Cover von Am Ende ein Anfang wird in neuem Tab geöffnet

Am Ende ein Anfang

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bronnen, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Bronnen
Jahr: 2006
Verlag: Hamburg [u.a.], Arche
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristSignaturfarbe
Standorte: Bron Status: Verfügbar Frist: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Mit einem Briefwechsel beginnen Charlotte (70) und Johannes (73) ihre späte Liebe. Vor 30 Jahren waren sie schon einmal ein Paar. Jetzt haben sie sich zufällig am Bahnhof getroffen und wollen - trotz aller Widrigkeiten - ihre Liebe und den Rest ihres Lebens gemeinsam leben.
Charlotte (70) und Johannes (73) begegnen sich nach 30 Jahren zufällig wieder. Die Gefühle füreinander entflammen aufs Neue. In Briefen wird gemeinsam Erlebtes, die Liebe, der Sex und die ewig andauernde Sehnsucht nach Zärtlichkeit schreibend wieder lebendig. Auch den zunehmend beschwerlicher werdenden Alltag mit den sich langsam einschleifenden Riten zur Bewältigung des Lebens thematisieren die Briefeschreiber ausführlich. Sie kommen sich sehr vorsichtig näher, erleben wegen der großen Erwartungen bei der 1. Begegnung eine enttäuschende Niederlage im Bett, aber das Vertrauen zueinander wächst, mutig schmieden sie Zukunftspläne. Als dann Johannes erheblich jüngere Geliebte, die ihn kurz zuvor verlassen hat, zurückkommt und er sich als der Vater ihres ungeborenen Kindes erweist, gibt es ein ziemliches Problem zu lösen. Alles in allem ist es sehr schön, in diesem Buch über das Altern und über die Liebe im Alter zu lesen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bronnen, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Bronnen
Jahr: 2006
Verlag: Hamburg [u.a.], Arche
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Liebe
ISBN: 3-7160-2359-0
Beschreibung: 168 S.
Schlagwörter: Alter, Belletristische Darstellung, Liebe
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur