Cover von Die Brücke vom goldenen Horn wird in neuem Tab geöffnet

Die Brücke vom goldenen Horn

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Özdamar, Emine Sevgi
Verfasserangabe: Emine Sevgi Özdamar
Jahr: 1998
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristSignaturfarbe
Standorte: Oezd Status: Verfügbar Frist: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Eine junge Türkin kommt Mitte der 60er Jahre nach Berlin mit dem Wunsch, Schauspielerin zu werden. Durch die beginnenden Studentenunruhen ist sie bald hin- und hergerissen zwischen ihrem Traum und den politischen Veränderungen um sie herum.
Keine Fortsetzung, aber die inhaltliche Fortführung des hochgelobten und preisgekrönten Romanerstlings "Das Leben ist eine Karawanserei ..." (BA 1/93) der 1946 geborenen, seit 1965 mit Unterbrechungen in Deutschland (Ost und West) lebenden Schauspielerin und Schriftstellerin. Die Ich-Erzählerin kommt 1965 aus Istanbul nach Berlin, angeworben als Arbeiterin für die Telefunken-Radiolampenfabrik. Sie findet sich im fremden Großstadtdschungel (im "Wonaym", d.i. Wohnheim) wieder und erwacht langsam aus ihren Träumen, ihrem Schlaf. Die Studentenunruhen beginnen, sie knüpft Kontakte zur politischen Linken, zu Intellektuellen. Sie geht zurück nach Instanbul, doch hier ist die Rebellion weit blutiger und brutaler, gipfelt im Militärputsch. Özdamar erzählt rhythmisch und voll von Bildern, sie faßt Zeiträume in wenigen Sätzen zusammen, um anderes ganz detailliert zu schildern; kurz: sie beherrscht ihre Sprache. Ein Roman, der bei Literaturkritik und auch in Bibliotheken Beachtung finden wird.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Özdamar, Emine Sevgi
Verfasserangabe: Emine Sevgi Özdamar
Jahr: 1998
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Biografie, Zeitfragen
ISBN: 3-462-02696-8
Beschreibung: 1. Aufl., 333 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur