Cover von Wolfgang Staudte wird in neuem Tab geöffnet

Wolfgang Staudte

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ludin, Malte
Verfasserangabe: dargest. von Malte Ludin
Jahr: 1996
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristSignaturfarbe
Standorte: Syk Staudte Ludi Status: Verfügbar Frist: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Wolfgang Staudte (1906-1984) zählt mit Fug und Recht zu den renommiertesten (gesamt-)deutschen Filmregisseuren. Mit Werken wie "Die Mörder sind unter uns", "Der Untertan" oder "Rosen für den Staatsanwalt" schreibt er Nachkriegs-Filmgeschichte. So beredt er deutscher Individual- und Kollektivschuld am Dritten Reich nachgeht, so negativ wirkt sich solches Engagement für seine Karriere aus. Zwischen den Fronten des Kalten Krieges zerrieben, von den Filmemachern des Oberhausener Manifests "Opas Kino" zugerechnet und bei den Produzenten als heikel abgestempelt, wendet er sich ab 1962 dem Fernsehen zu, für das er zahlreiche Kommerzproduktionen als "Filmhandwerker" liefert (Folgen für "Der Kommissar" und "Tatort" sowie "Der Seewolf", "Die Pawlaks" u.v.a.). - Ludin, der Staudte bereits seit seiner TV-Dokumentation "Kein Untertan" (1976) kennt, zeichnet ein von Respekt geprägtes, sehr realistisches Bild des Regisseurs. (1)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ludin, Malte
Verfasserangabe: dargest. von Malte Ludin
Jahr: 1996
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Syk
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-499-50398-0
Beschreibung: Orig.-Ausg., 157 S. : zahlr. Ill.
Schlagwortketten: Staudte, Wolfgang
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachbuch